07161/29541    info@jsg-goeppingen.de

In einem bis zuletzt spannenden Spiel gewann die D1 der             JSG Göppingen mit 21:20 bei der SG Kuchen/Gingen.

Trotz des mit 21:5 recht hohen Siegs im Hinspiel, waren wir uns darüber im Klaren, dass es im Rückspiel deutlich schwieriger werden würde, da die SG Kuchen/Gingen im Hinspiel stark ersatzgeschwächt war.

Demzufolge entwickelte sich auch ein über die gesamte Spielzeit sehr enges Spiel, das durch viele erfolgreiche Aktionen im Angriff auf beiden Seiten geprägt war. Keiner Mannschaft gelang es sich entscheidend abzusetzen, auch wenn unser Team immer wieder mal mit 2-3 Toren in Führung lag. Keiner der beiden Abwehrreihen gelang es, die Angriffe dauerhaft zu stören.

Von Felix immer wieder sehr gut organisiert, konnten unsere im Laufe der Saison weiter ausgebauten zahlreichen Spielzüge immer wieder mit Erfolg abgeschlossen werden. Da diese Spielzüge zudem mal auf Linksaußen, mal am Kreis und mal über den linken Rückraum endeten, konnte sich die Abwehr von Kuchen/Gingen nur schwer auf uns einstellen. So hatte im ersten Durchgang vor allem Friso die Torabschlüsse. Nachdem sich die Abwehr nach der Pause besser auf ihn eingestellt hatte, liefen die Spiele mehr über Laurin auf Außen und Guiseppe am Kreis, die dann für die notwendigen Tore sorgten.

In der Abwehr ist es vor allem Maik und Patrick in der 2. Halbzeit gut gelungen, die rechte Abwehrseite zuzumachen, über die doch recht viele Angriffe der SG Kuchen/Gingen liefen. Kimi konnte zudem einige Bälle entschärfen und so gelang uns am Ende ein denkbar knapper Sieg.

Aufgrund des sehr engen Spielverlaufs gegen ein Team gegen das wir unbedingt gewinnen wollten, konnte weniger als sonst durchgewechselt werden, wobei aber alle Spieler mehrfach auf dem Feld waren und auch zu Einsatzzeiten kamen. Tim und Maxi haben sich hier ganz toll dem Team untergeordnet und waren parat, wenn sie auf der Platte waren.

Ein herzlicher Dank geht wieder an unsere tollen Fans, die mit Klatschpappen ausgestattet uns lautstark unterstützten und auch vor allem kurz vor Schluss, als das Spiel beim 19:19 auf Messers Schneide stand, zum Sieg gepuscht haben.

Am Samstag, 23.03. werden wir nochmals alles geben und in Schwäbisch Gmünd gegen die HSG Wangen/Börtlingen ab 16:45 Uhr ein tolles Saisonfinale versuchen.